Das ALMA – Kinderheim soll bedürftigen Kindern ein sicheres und liebevolles zu Hause bieten, das ihnen in ihrer heimischen Umgebung sowohl körperlich als auch emotional und geistlich die nötige Nahrung gibt. Aktuell befinden wir uns noch in der Bauphase.

Wo es irgend möglich ist, versuchen wir bei  ALMA, Familien so zur Seite zu stehen, dass sie selbst für ihre Kinder sorgen können. Dennoch bleibt es eine traurige Realität, dass einige Kinder keine Familie haben, die für sie sorgen kann. Diesen Kinder soll das ALMA-Kinderheim eine neue Heimat geben.

Das Heim besteht aus 2 getrennten Wohnblöcken, die es ALMA ermöglichen, sowohl Jungs als auch Mädchen ein sicheres Zuhause zu geben. In einem weiteren Haus wird es gemeinsam genutzte Ess- und Wohnräume geben sowie die Küche.

Es ist der Wunsch von ALMA, dass die Kinder so weit wie möglich in familienähnlichen Strukturen leben mit ihren eigenen Verantwortlichkeiten und Mithilfe im alltäglichen Leben, um so wertvolle Fähigkeiten für ihr Leben zu erlernen.

In Zukunft möchte ALMA gerne Ackerland in der näheren Umgebung des Heimes kaufen, um örtliche Lebensmittel für das Heim anzubauen und die Kinder mit der Landwirtschaft vertraut zu machen, wie es in der Region üblich ist. Zusätzlich würden wir gerne ein kleines Unternehmen auf unserem Gelände aufbauen, um den Teenagern aus dem Heim kleine Jobs nach der Schule anbieten zu können. So können die Teenager bereits wertvolle Erfahrungen für ihr zukünftiges Berufsleben sammeln.

Das Heim soll sowohl mit einheimischem Personal als auch mit ehrenamtlichen Mitarbeitern aus dem Ausland besetzt werden. Um für den täglichen Bedarf der Kinder aufzukommen, wird das Heim auf internationale Spendengelder angewiesen sein.

Es ist vorgesehen, dass die Kinder bis zum Ende ihrer Schulausbildung im Heim bleiben. Danach hilft ALMA den jungen Menschen, ihr eigenes Leben in der Region aufzubauen und unabhängig zu leben bzw. wo es angemessen ist, einen Studienplatz zu finden.